Wandern: Frühling, Sommer, Herbst und Winter in Tirol

Almrosen im Juni und Juli - Heidelbeeren und Preiselberren im August - Farbenspiel Ahornboden im Herbst

Entdecken Sie das Naturdenkmal "Großer Ahornboden"! Die Hochebene liegt auf rund 1.200 m über dem Meer. Seit Jahrunderten pflegen die Bewohner die dort wachsenden Ahornbäume. Gerade im Herbst kommen unzählige Ausflüger hierher, um die vielen bunten Blätter der Ahornbäume zu bewundern. Einige Ahornbäume sind bereits über 500 Jahre alt. Ein Naturschauspiel!

Für Familien und Genusswanderer sind die vielen Wege rund um das Kellerjoch ein Eldorado. Das Kellerjoch gehört aufgrund seiner guten Lage zu den begehrtesten Aussichtgipfeln der Alpen. Je nach Jahreszeit gibt es Neues zu dentdecken. Die Almrosen entfalten ihre schönheit im Juni an den Südhängen des Kellerjoches und des Kuhmessers. Im Juli blühen sie an den nordseitigen Hängen z.B. rund um die Gartalm und Geolsalm in ihrer roten Pracht. Im August gibt es viele Heidelbeeren/Scharzbeeren zu pflücken. Wenn es herbstelt und der erste Frost den Winter ankündigt, ist die beste Zeit, Preiselbeeren zu sammeln. Eine besondere Augenweide ist im Herbst die Lärchenfärbung auf dem Larchegg-Weg.

Artikel drucken Fenster schliessen

Tourismusverband Silberregion Karwendel, A-6130 Schwaz, Münchnerstraße 11
Tel 0043(0)5242/63240, Fax 0043(0)5242/63240 99
E-Mail info@silberregion-karwendel.at, Internet www.silberregion-karwendel.at