Ruine Rottenburg

Schon allein die Wanderung dorthin ist ein Erlebnis!

Die Rottenburg galt im Mittelalter als Zentrum der Edelleute und Adeligen und war wirtschaftliche Drehscheibe und Verwaltungszentrum von Tirol. Das unter Natur- und Denkmalschutz gestellte Gebiet wird mit viel Aufopferung von Ehrenamtlichen und Freunden der Rottenburg gepflegt. Die Versöhnungsstiege in der Ruine Rottenburg erinnnert an die Versöhnung der verfeindeten Rottenburger Grafen durch die Heilige Notburga.
1957 wurde aus den Steinen der Ruine eine Kapelle zu Ehren der Hl. Notburga erbaut, die auf der Rottenburg 1313 verstarb.
In der Nähe ist die unter Naturschutz stehende höchste Fichte Tirols zu sehen. Sie misst 53 Meter!

Artikel drucken Fenster schliessen

Tourismusverband Silberregion Karwendel, A-6130 Schwaz, Münchnerstraße 11
Tel 0043(0)5242/63240, Fax 0043(0)5242/63240 99
E-Mail info@silberregion-karwendel.at, Internet www.silberregion-karwendel.at