Natur trifft Kultur in der Silberregion Karwendel

Das Motto der Silberregion Karwendel. Zwischen Stadt und Bergdorf, alter Kultur und junger Lebensart, Sport und Natur. Bei zahlreichen Wanderungen durch die schöne Silberregion treffen Sie immer wieder auf beeindruckende Naturdenkmäler, Skulpturen und Kapellen.


  • Die wohl berühmteste Kulturwanderung ist die etwa 1-stündige Wanderung durch die Wolfsklamm zum Felsenkloster St. Georgenberg, einer der ältesten und bedeutendsten Wallfahrtsorte Tirols.

  • Zwei Besinnungswege, die Sie beide ans Ziel „der Ruhe“ führen möchten, ist der Zehn-Kapellen-Weg, welcher Sie über einen Rundwanderweg zu 10 kleinen Kapellen im Wald führt und „der Weg der Sinne am Hochpillberg“. Den Weg der Sinne gestalteten Tiroler Künstler im Einverständnis mit der Natur. Interaktive Werke fordern auf, den Blick zu schärfen.

  • Ein Teil des berühmten Jakobsweg zieht sich von Jenbach kommend über Stans (Kloster St. Georgenberg) nach Vomp (Stift Fiecht) von dort über Terfens zum Umlberg (Wallfahrtskirche Maria Larch). Er ist gut ausgeschildert und fast in jeder körperliche Verfassung zu gehen.

Besinnungswege


  • Ein weiterer Treffpunkt zwischen Natur und Kultur ermöglicht Ihnen der Bibelweg. Von Rotholz leicht ansteigend, vorbei an geschnitzten Skulpturen zur Notburgafichte, mit 53 Metern die höchste Fichte Tirols, bis zu den Ruinen der Rottenburg. Die Friedensstiege auf der Burg, sowie die Notburgakapelle laden zu einem besinnlichen Verweilen ein.

  • Selbst Dreikäsehochs schaffen den Weg zum größten und ältesten Almdorf Europas mit Leichtigkeit. Ein echter Anreiz dabei sind 800 Stück Rinder und die Schaukäserei Eng mit ihrem mehrfach prämierten Almkäse.

  • Von der Burg Freundsberg startet der Schwazer Vogellehrpfad mit 35 heimischen Vogelarten in Bild und Text.

  • Geheimnisvoll ist auch ein Besuch im Schwazer Silberwald im Naherholungsgebiet der Stadt - ein Pflanzgarten in der Stadt Schwaz. Urweltmammutbäume, Ginkos, Eiben, Linden und Eichen bilden hier, am Fuß des Eiblschrofens, einen „Hain der Tausenjährigen“ und eine neue, ungewohnte Art der Gartenbauarchitektur.

Artikel drucken Fenster schliessen

Tourismusverband Silberregion Karwendel, A-6130 Schwaz, Münchnerstraße 11
Tel 0043(0)5242/63240, Fax 0043(0)5242/63240 99
E-Mail info@silberregion-karwendel.at, Internet www.silberregion-karwendel.at