Das Kellerjoch - Wanderparadies in den Tuxer Alpen

Das Kellerjoch der Hausberg von Schwaz ist ein 2.344 m hoher, viel besuchter Aussichtsberg über dem Inntal.

Das Kellerjoch bildet den nördlichsten Vorposten des kreuzförmig gegliederten Ostmassivs der Tuxer Alpen, bestehend aus Rastkogel, Pangert und Gilfert. Topografisch stellt es einen Doppel- bis Dreifachgipfel dar, dessen Kamm sich vom östlichen, von Felsen durchsetzten Metzenjoch (2.313 m) über das Kreuzjoch (Hauptgipfel mit Bergkapelle auf 2.344 m) bis zum Kuhmöser (2.264 m) zieht. Die Kreuzjochkapelle ist per einfachem und versichertem Klettersteig von der auf 2.237 m Seehöhe gelegenen Kellerjochhütte erreichbar.
Für den Aufstieg gibt es mehrere Routen, vorwiegend von Schwaz aus. Zum Berggasthof Hecherhaus (1.887 m), der auf einem Vorberg namens Arbeserkogl (2.026 m) liegt, führt ein aus drei Sektionen bestehender Sessellift, von dem im Sommer nur die letzte Sektion in Betrieb ist – ab Grafenast (1.330 m). Die in Schwaz an der Bundesstraße liegende eigentliche Talstation auf 545 m macht das Kellerjoch während der Wintersaison zum ideal erreichbaren Schigebiet.

Artikel drucken Fenster schliessen

Tourismusverband Silberregion Karwendel, A-6130 Schwaz, Münchnerstraße 11
Tel 0043(0)5242/63240, Fax 0043(0)5242/63240 99
E-Mail info@silberregion-karwendel.at, Internet www.silberregion-karwendel.at