Rablhaus

Das Rablhaus am Weerberg ist das erste Museum im gesamten alpinen Raum, das sich ausschließlich der Welt des Glaubens und Aberglaubens zuwendet.

Ob Iltispenis, Wehenfläschchen und Wettersegen gestern oder Maskottchen, Glücksstein und Horoskop heute - irrationale Schutz- und Heilmittel gehörten stets zum Leben der Menschen. Ängste und Unsicherheiten aber auch Wünsche und Hoffnungen verbergen sich hinter solchen Gegenständen und Praktiken.

Einige der Mittel und Praktiken, wie das Anbringen von Tierhörnern an der Tür zur Abwehr von Dämonen oder das Verschlucken von Heiligenbildchen bei Fieber, erscheinen uns heute kurios und widersinnig. In der Vorstellungs- und Glaubenswelt unserer Vorfahren ergaben sie aber durchaus Sinn. Sie galten in einer Zeit, als Dämonen und Hexen, Heilige und Engel die Denkwelt bestimmten als geeignete Methoden, um Schutz oder Hilfe zu erlangen.
Die Grenzen zwischen religiösem und magischem Tun verschwimmen in diesem Bereich häufig.

In der neuen ständigen Ausstellung ''glaube.aber.glaube'' im Museum Rablhaus begegnen wir magischen Nahrungsmitteln, Liebeszauber und Wettersegen, Schutz- und Glücksamuletten, bekannten Volksheilern und der ''Drecksapotheke'', Todeskündern und Wiedergängern, Bauopfern und Dämonenabwehr.
Wir lernen die Schwierigkeiten und Sehnsüchte der Menschen vergangener Jahrhunderte kennen, aber auch ihre Bewältigungsstrategien. Diese werden verwundern, befremden oder vielleicht Ekel hervorrufen. Aber sie werden auch so manche überraschende Übereinstimmung mit heutigen Denk- und Handlungsweisen erkennen lassen.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch diese spannende Welt des Volksglaubens, die das Leben vergangener Jahrhunderte von früh bis spät, von der Geburt bis zum Tod bestimmte.

Wir wünschen eine interessante Spurensuche in der Welt von glaube.aber.glaube!

Nach der Winterpause öffnet das Museum im Rablhaus Mitte April 2012.
Dann erwartet Sie jeweils Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 14-17 Uhr das Museumsteam und führt Sie gerne durch das Museum und serviert Ihnen anschließend zur Stärkung Kaffee, Kuchen und Weerberger Bauernprodukte (auch zum Mitnehmen!).

Adresse und Kontakte:
Museums Rablhaus, Kirchgasse 17, A-6133 Weerberg
Tel. für allg. Fragen und Führungen: Hans Lechner, Obmann Museumsverein, Tel. 0664/5063068
Themenbereich und Spezialführungen: Dr. Andrea Aschauer, Kuratorin der Ausstellung, Tel. 0650/3037485
info@museumsberatung-tirol.at

Artikel drucken Fenster schliessen

Tourismusverband Silberregion Karwendel, A-6130 Schwaz, Münchnerstraße 11
Tel 0043(0)5242/63240, Fax 0043(0)5242/63240 99
E-Mail info@silberregion-karwendel.at, Internet www.silberregion-karwendel.at